Unsere E-Jugend 2017 / 2018

Mit großem Kämpferherz zum Bronzerang

Endrunde zur Hallenkreismeisterschaft der E-Junioren am 03.02.18 in Riesa

Denkbar ungünstig Vorrausetzungen für unsere E-Junioren zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft. Etwas holprig über Vorrunde und Zwischenrunde für die Runde der Besten 8 Mannschaften qualifiziert, standen am Spieltag durch Krankheit nicht einmal die Hälfte der Mannschaft zur Verfügung. Sowieso schon einer der jüngsten Mannschaften des Turniers war man mit dem Aushelfen von 2 Jungs aus der F-Jugend nun das mit Abstand jüngste Team, welches in Riesa um den Titel antrat.

 

Die verbliebenen 6 Jungs spielten aber im ersten Match gegen den SV Stauchitz 2. (auch junger Jahrgang) unerschrocken auf und startete überraschend furios mit einem 1:0 sensationell ins Turnier. Den wichtigen Treffer markierte Paul, unsere „Leihe“ aus der F-Jugend, nach tollen Zuspiel von Luca-Toni.

 

Im zweiten Spiel wartete die wohl aktuell stärkste Mannschaft im E-Juniorenbereich des Kreisverbandes und der absolute Favorit auf den Titel, die E1 vom Großenhainer FV. Mit großartiger Einstellung und riesigem Kämpferherz hielt man lange das Spiel offen und kassierte leider den einzigen Gegentreffer 2 Minuten vor Spielende

.

Trotzdem war das Halbfinale nun noch möglich. Mit einem Sieg gegen den Lommatzscher SV im letzten Vorrundenspiel sollte die Überraschung möglich sein. Hatte es gegen die Lommatzscher in der Zwischenrunde noch eine Niederlage gesetzt haben war man nun an diesem Tag mit der “verjüngten“ Mannschaften das deutlich bessere Team. Mit einem vollkommen verdienten 1:0 Erfolg durch Luca-Toni und weiteren 3 Pfosten und Lattentreffern, buchten die Jungs das nicht für möglich gehaltene Halbfinale.

 

Gegner war hier TuS Weinböhla 1..Wieder warfen die Priestewitzer Jungs alles rein was ging und zwangen mit einem gerechten 0:0 den zweiten großen Favoriten auf den Titel ins Siebenmeterschießen. Nach jeweils 3 Schützen hatte die Traktoristen sogar den Sieg auf den Fuß aber leider verzog der dritte Priestewitzer Schütze. Nun ging es in die zweite Runde des Entscheidungsschießens und hier hatte dann Weinböhla das Glück auf ihrer Seite.

 

Nun das Spiel um Platz 3. Es ging gegen den SV Stauchitz 1. und um denen verdienten Lohn des Tages, einer Medaille. Nach bisher 48 Minuten Powerfussball gelang es den Jungs nochmal alles abzurufen was ging und zwangen die Stauchitzer in ein erneutes 7m-Schießen. Hier zeigten sich jetzt die Priestewitzer Youngster nervenstärker und holten den vorher nicht für möglich gehaltenen Bronzerang.

 

Hallenkreismeister wurde am Ende Weinböhla, welche die Großenhainer ebensonur knapp vom Punkt besiegten.

 

Für Priestewitz erkämpften sich mit riesiger Leidenschaft, Disziplin und Willenstärke diese 6 Musketiere den Bronzerang: 

Damian, Luca-Toni, Anthony, Loris  und unsere beiden Jungs aus der F, Paul und Julius.

 

Trainer E-Jugend

 

Name: Michael Zech

Tel.:

E-Mail:

Trainingszeiten:

Montag und Mittwoch 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr